Mittwoch, März 9th, 2011

NWT 3

Eine Nacht ging es dann mit dem Hundeschlitten durch die Nacht. Zu einer Kabin wo man die Möglichkeit hat sich aufzuwärmen. Was hin und wieder doch sehr gelegen kommt. Die Ausblicke entschädigen dann aber doch für die Kälte.

Einen Hundeschlitten selbst zu fahren ist ein Erlebnis für sich das fast noch mehr Spaß macht als mit dem Skidoo durch die verschneite Landschaft zu brausen.
Also trotz Kälte kann man viel Spaß haben.

Posted by admin | Filed in Allgemein, Canada 2011 | Comment now »

Mittwoch, März 9th, 2011

NWT 2

So nun geht es noch ein bisschen weiter mit der Bilderschau ;-)
Unter anderem wurde auch der Test gemacht was passiert wenn man bei -25 Grad kochendes Wasser in die Luft schleudert.
Erstaunlicherweise war es nachts sehr ruhig und das obwohl etwa 90 Hunde auf dem Hof waren.
Dann gibt es auch die ersten richtig guten Bilder von den Nordlichtern.

Start Slide Show with PicLens Lite PicLens

Posted by admin | Filed in Allgemein, Canada 2011 | Comment now »

Mittwoch, März 2nd, 2011

NWT

Man glaubt es kaum draußen hat es über 20 Grad (natürlich minus für alles die nicht von hier sind) und ich sitze drinnen mit meinem Eis in drei verschiedenen Eissorten. Mh lecker. Hier sind mal ein paar Bilder von den Schlittenhunden. Heute waren wir mit dem Hundeschlitten unterwegs aber nicht nur einfach in einem mitgefahren nein selbst als mushier. Ja selber den Schlitten fahren was für eine Erfahrung, ganz wichtig ist was auch immer passiert nicht loslassen ;-) Es macht wirklich Spaß durch die verschneite Landschaft zu rauschen keinerlei Geräusch außer die Hunde. Wenn die Sonne scheint macht einem auch die Kälte im Gesicht nicht mehr so viel aus.
Bei der vielen Arbeit kommt man unter den ganzen Schichten schon ganz schön ins schwitzen. Abends haben wir uns dann noch mal zur Fuß los gemacht um Aurora zu sehen was auch ganz gut hingehauen hat. Aber seht selbst.

Start Slide Show with PicLens Lite PicLens

Posted by admin | Filed in Allgemein, Canada 2011 | Comment now »

Montag, Februar 28th, 2011

Mission Aurora

Die Einheimischen hier sagen es hat 26 Grad das Minus davor wird nicht erwähnt. Aber bei minus 26 Grad kann einem schon kalt werden. Es sei denn man kleidet sich wie ein Marshmellow Männchen. Die Jacke ist richtig schwer, ich habe 4 Lagen an Klamotten am Leib. Und Moorboots sind ja so was von lächerlich. Hier ist es tatsächlich so das wer sich richtig kleidet sich nicht den Hintern abfriert aber wer hier her kommt weiß das ja vorher.
Angekommen in Yellowknife wird man mit der Typisch canadischen Freundlichkeit begrüßt, in einem GMC Pickup entflieht man der Kälte. Etwa 10 min. geht die Fahrt alles tief verschneit. Da fällt es schwer zu glauben das es hier nicht so oft schneit aber dafür bleibt der Schnee liegen bis alles für einen kurzen Sommer wieder verschwindet.
Nach dem wir die richtige Ausrüstung haben geht es noch am gleichen Abend mit dem Van hinaus in die Wildnis ein Kabin ist unser ziel weit ab von den Lichtern der Stadt. Die Technik ist stark in Beanspruchung bei diesen Temperaturen. Auf dem Display der Kamera bildet sich Reif auch der Akku ist zum ersten mal in nicht ein mal 3 Stunden bei nur sehr wenigen Auslösungen leer.
Aber nach anfänglichen kleinen Schwierigkeiten sind dann doch noch ein paar Bilder entstanden die gar nicht so schlecht sind.
Da sich die Kamera am nächsten Tag innerhalb normalen Parametern verhält wird es noch den einen oder anderen Versuch geben die Nordlichter fest zu halten.

Posted by admin | Filed in Allgemein, Canada 2011 | Kommentare deaktiviert

Montag, November 29th, 2010

Bilder New Zealand #22

Hab noch ein paar werde wohl nicht alle schaffen.

Posted by admin | Filed in New Zealand | Comment now »

Sonntag, November 28th, 2010

Bilder New Zealand #21

Heute hab ich es dann doch geschafft bis um 7.00 Uhr zu schlafen aber auch nur weil nur ein anderer noch im Zimmer war und es echt stocke dunkel war. Aber da ich noch etwa 380 Kilometer vor mir hatte bin ich dann doch mal aufgestanden und hab mich fertig gemacht. Das Wetter war genau richtig zu fahren Wolken bedeckter Himmel und kein bisschen Sonne zu sehen also doch die lange Hose an und das Fleece über. Eigentlich richtiges Wetter um in Queenstown Karten zu schreiben und mal paar Bilder mehr einzustellen aber dann sollte es anders kommen und zwar mit praller Sonne. Also doch gleich mal Sonnencreme aufgetragen und wieder in die Shorts geschlüpft. Auf der Fahrt gibt es dann immer etwas zu sehen also halte ich das ein und andere mal an um die Natur zu bestaunen und im Bild festzuhalten. Wie üblich gibt es in Queenstown eine menge zu tun und auch zu sehen aber ich bleibe nur eine Nacht hier fahre morgen weiter ins Fjordland. Werde mir aber das eine oder andere wohl anschauen wenn ich wieder hier bin. Nun werd ich erst mal meine Wäsche machen und dann noch ein paar Bilder online bringen.

Ach Sandflys gibt es wirklich sind nicht so laut wie Moskitos stechen aber genauso fies und jucken tut es auch wie wild.

Posted by admin | Filed in New Zealand | 1 Comment »

Samstag, November 27th, 2010

Bilder New Zealand #20

Das Wetter verspricht nichts gutes heute morgen. Es ist bewölkt und sogar der Scheibenwischer kommt zum Einsatz. Na man darf nicht unverschämt sein 3 Wochen ohne Regen ist schon extrem gut für November ;-) Die Strecke ist wie gewohnt ganz schön kurvenreich aber so langsam wird das trotzdem was mit dem Zügigen fahren. Na was soll ich sagen kurz bevor ich zu den Gletschern gekommen bin klart es auf und die Wolken verschwinden strahlend blauer Himmel kommt zum Vorschein. So sollte es dann auch bleiben bis zum Abend. Aber zuerst muss hier noch so einiges bestanden werden. Zuerst war ich noch zu früh um im Hostel einzuchecken jedoch kann man immer schon mal seine Sachen in den Kühlschrank tun. Kurz nach elf war ich dann am Ausgangspunkt für die Gletscher Tour. Hier gibt es verschiedene Optionen und von einigen hab ich schon gehört das die halbtags Tour nicht so taugt weil man da zu lange auf den Gletscher braucht. Aber nach dem alle wissen das ich schon mal bisschen Faul sein kann hab ich mich gegen die Ganztages Tour entschieden. Ja und was hat er nun gemacht, na klar die Highlight Tour mit dem Heli auf den Gletscher fliegen und dann dort dann 2 Stunden das volle Programm mit Spalten Höhlen und Wasserrutsche. Ja Wasserrutsche der Hintern war noch nicht Trocken als wir wieder mit dem Heli nach unten geflogen sind. Das war richtig klasse auch der Flug selber hatte schon was mit richtig Action aber natürlich viel zu kurz. Im Anschluss hab ich dann erst mal eingecheckt bevor ich mir noch den zweiten Gletscher angesehen hab der nur um die Ecke liegt eine halbe Stunde weiter Fox Glacer. Hier kann man bis zur Gletscherzunge in 20 min laufen wenn man etwas vorher an einem Parkplatz anhält kann man über eine Hängebrücke bis zu einem Aussichtspunkt gehen. Als Highlight kann man dann noch an einen See von dem aus man einen super Blick auf die Berge hat mit etwas Geduld beruhigt sich dann auch das Wasser und man bekommt ein Postkartenmotiv zu sehen. Wie sich die Berge im Wasser spiegeln ist schon einzigartig. Wieder zurück im Hostel war es dann doch schon nach neun und nicht mehr viel Zeit also noch schnell was essen und dann ab ins Bett.

Start Slide Show with PicLens Lite PicLens

Posted by admin | Filed in New Zealand | Comment now »

Freitag, November 26th, 2010

Bilder New Zealand #19

Und das geht echt so weiter …

Posted by admin | Filed in New Zealand | Comment now »

Donnerstag, November 25th, 2010

Bilder New Zealand #18

Ich dachte auch das muss doch mal ein Ende haben ….

Posted by admin | Filed in New Zealand | Comment now »

Mittwoch, November 24th, 2010

Bilder New Zealand #17

Noch ein mal Bilder.

Posted by admin | Filed in New Zealand | Comment now »